2013 Fahrt zur Volkacher Mainschleife

Tagesfahrt zur Volkacher Mainschleife am 25.06.2013

Bei bewölktem Himmel starteten wir mit einem großen Bus der Fa. Schwalb mit 56 Teilnehmern.
Der Bus hatte 57 Sitzplätze und war damit sehr gut ausgelastet. Auf der Rhönautobahn fuhren wir vorbei an Grünberg, Alsfeld, über das Hattenbacher Dreieck, Fulda, Uttrichshausen in Richtung Würzburg.

An der Raststätte Uttrichshausen legten wir eine Pause ein und verzehrten das übliche Frühstück. Weiter ging es dann über Hammelsburg, Biebelrieder Kreuz auf der A3 in Richtung München bis zur Abfahrt Volkach. Über eine recht große Umleitung, die durch viele idyllische Weindörfer mit zum Teil sehr engen Straßen führte, erreichten wir gegen 11.45 Uhr die Gasstätte „Rose“ in Volkach.

Hier wurde das Mittagessen eingenommen. Es blieb nur wenig Zeit für einen kleinen Spaziergang in Volkach, da uns um 13.30 Uhr eine ortskundige Reiseleiterin erwartete. Diese fuhr mit uns durch die Weinberge, etliche Winzerdörfer und zur Wallfahrtskirche „Maria im Weingarten“, die sie uns ausgiebig vorstellte. Danach kehrten wir in die „Vogelsburg“ ein und wurden hier mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Von diesem Lokal aus konnte man von einer Plattform aus die wunderschöne Landschaft und die Mainschleife besichtigen. Ein recht heftiger Regen machte das aber nicht zu einem reinen Vergnügen.

Um 16.30 Uhr begaben wir uns auf den Heimweg und kamen um 19 Uhr wohlbehalten und um etliche neue Eindrücke reicher in Gießen an.
Eines ist aber noch bemerkenswert: Je näher wir Gießen kamen, umso heller wurde der Himmel und es zeigten sich noch ein paar wenige Sonnenstrahlen.

Text und Fotos: Kurt Mittrücker